erstellt am: 22.03.2013 | von: | Kategorie(n): Specials


Ein Artikel im Autoda - der Gebrauchtagen-Blog von Verena

In einer Woche ist schon Ostern und so langsam schleichen sich die Bedenken ein. Sollte es so etwas wie einen Osterhasen wirklich geben – wie soll er die ganze Schokolade über das Glatteis und durch den tiefen Schnee schleppen? Auf so was sind doch die Legenden des Frühlings gar nicht eingestellt: Weihnachtsmänner haben Rentierschlitten, aber Osterhasen? Hm. Autoda wollte die Aussicht auf eine Osterplauze nicht dem Zufall überlassen und hat stattdessen die Wege für Hasen vorgetestet. In Planten un Blomen haben wir Vereistes, Eingeschneites und Zufluchtsorte gecheckt und wollen im folgenden Artikel Tipps geben, wie mit dem Süßigkeitentransport in einer Woche dann doch alles glatt gehen kann.

 

Gefahrenzone Eisscholle

EisscholleWer Ohren in Übergröße tragen kann, wird ja wohl mit einem Eisbären mithalten können! Unser Testhase hat die Glätteprobe bestanden und auf seiner Eisscholle eine ziemlich gute Figur abgegeben. Es geht also doch! Als Alternative zu Pelz an den Füßen bieten sich, für jeden der das nachahmen möchte, selbstverständlich Winterreifen an. Nachdem wir sichergestellt hatten, dass Osterhasen für solche Extremsituationen zu gebrauchen sind, ließen wir ihn selbst entscheiden, was er als nächstes tun und lassen wollte. Einige Impressionen anbei.

 

Unten in der Fotogalerie könnt ihr euch ansehen, wie unser Autoda-Frühlingsquadrat am Baumstamm probiert einen möglichst natürlichen Eindruck zu erwecken, während sich das Osterschokonagetier in einen Zugvogel verwandeln und vom höchsten Punkt des Parks in den Süden starten möchte. Gott sei Dank klappt das nicht, sonst hätte man vor Ort ja wieder Hasen- und somit Schokoladenmangel. Daher: Protest gegen Osterhasen-V-Formationen am Frühlingshimmel!

 

 

HasenrückenBeinahe melancholisch dreht der Nager uns und dem Autodanarzissenquadrat seinen Rücken zu. Von diesen Extrembedingungen stand nichts in seinem Arbeitsvertrag. Von Sonnenschein und grünen Wiesen war die Rede und jetzt das. Ein schnelles Beratungsgespräch über SUVs aus unserem Onlineshop kann ihn dann doch dazu bewegen, wieder von seinem Ast hinunter zu klettern und sich in ein Exil zu retten, das vom Baumwipfel aus zu erkennen war.

 

Wer vor der Kälte flüchten möchte, der kann im Troparium in Planten un Blomen ins Schwitzen kommen. Unsere Redakteurin Cherie ist bereits zu den Palmen ausgewandert uns sieht sich vor Ort lieber Kakteen und Schildkröten an, als weiterhin Hamburger Eisblumen zu zählen. Dass der Hase Gefahr läuft, vor Ort zu schmelzen, scheint ihn komplett kalt zu lassen.

 

hase auf stein Auch auf dem lauwarmen Stein unter Tropengewächsen scheint sich der Testhase wohler zu fühlen, als auf der Eisscholle, die wir ihm vorgesetzt haben. Um unter solchen Bedingungen zügig voran zu kommen, beraten wir ihn schnell noch über Sommerreifen.

 

Auf verschiedenen Tropencouchsesseln tankt der Autoda-Hase anschließend Energie für das kommende Wochenende. Wie ihr seht, wir lassen wirklich nichts unversucht, dass Ostern nicht ins Eiswasser fällt!

 

 

 

In froher Erwartung auf die Feiertage wünscht Autoda euch allen ein schönes Wochenende!

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 abgegebene Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5 Sternen)
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel:

Tags: , ,





Autoda - follow us