erstellt am: 26.02.2013 | von: | Kategorie(n): News


Ein Artikel im Autoda - der Gebrauchtagen-Blog von Verena

Am 07. März ist es so weit und der Genfer Salon öffnet seine Tore und präsentiert der Welt alle automobilen Neuigkeiten des nächsten Jahres – wir sind gespannt. Und weil wir so lange nicht mehr warten wollen, haben wir uns schon jetzt umgehört und alle Informationen aufgesaugt, die über die Messe im Umlauf sind. Folgendes ist uns dabei zu Ohren gekommen: Es wird ein neues Mini Clubman-Sondermodell mit dem Namen Bond-Street zu sehen sein.

 

MINI_bond_street (Klein)Der elegante Lifestyle-Flitzer, der in Genf sein Debut feiert, wird ab März dann auch auf dem Markt erhältlich sein. Der Name wurde der nobelsten Einkaufsstraße Londons gestohlen und passt daher gut in die Reihe der bisherigen MINI-Sondermodelle: Baker Street, Bayswater und Hyde Park.

 

So edel wie sein Name ist dann auch seine Lackierung in Midnight Black Metallic und der Kontrastfarbe Cool Champagne für das Dach. Sportlicher wirken die markanten Außenspiegelkappen, die unteren C-Säulen, Motorhaubenstreifen und die 17 Zoll großen Leichtmetallräder.

 

Der Innenraum glänzt in schwarzem Leder, das auf den Sportsitzen, der Instrumententafel und dem Lenkrad zu finden ist. Außerdem gehören zu der Bordausstattung Klimaautomatik, Bordcomputer, Regensensor und Geschwindigkeitsregelung.

 

Zur Wahl stehen vier Motorvarianten mit einer Leistungsspanne von 112 bis 184 PS sowie serienmäßig mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe. Optional ist ein Sechsgang-Automatikgetriebe im Angebot. Die Preise beginnen bei 26.150 Euro.

 

Wer mehr sehen möchte, findet hier eine erste Videovorstellung des Modells:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Vergib die ersten Sterne für diesen Artikel!)
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel:

Tags: ,





Autoda - follow us