erstellt am: 02.05.2013 | von: | Kategorie(n): News


Ein Artikel im Autoda - der Gebrauchtagen-Blog von Verena

Von Aufgeben kann bei Opel nicht die Rede sein. Das Unternehmen präsentiert sich stattdessen mit unerwarteter Kraft und setzt alles auf einen überraschenden Überholkurs. In Anbetracht der neu entwickelten Motoren wäre es jedenfalls kein Wunder, wenn die Konkurrenz erschrocken zusammenzucken würde. Sie sind ein klares Zeichen dafür, dass Opel endlich verstanden hat, wo das Blech bisher seine Kratzer hatte: Zu laut, zu zäh, nicht sparsam genug – die Opel-Motoren hatten bisher einen sehr schlechten Ruf. Autoda berichtet, was sich alles ändern wird.

 

Der Rettungsplan bis 2022

opel_logoIn den nächsten fünf Jahren sollen bereits 23 neue Modelle auf den Markt kommen, und bis 2o16 ist schon von 13 neuen Motoren die Rede. Die ersten davon stehen bereits auf der Opel-Teststrecke in Dudenhofen für erste Testfahrten bereit.

 

Am meisten kann der neue 1,6-Liter-Diesel mit 136 PS begeistern. Auf der Teststrecke steht er in dem Familienvan Zafira zur Probe bereit. Er zeigt sich im Test sanft und kultiviert und selbst bei Drehzahlen, die sich weit unter der 1000er-Marke bewegen, bewahrt der Motor die Ruhe. Es ist sogar möglich, bei Tempo 40 im vierten Gang zu fahren und bei 55 km/h in den fünften Gang zu schalten, ohne dass es Beschwerden gibt.

 

Der Normverbrauch soll bei dem Aggregat bei winzigen 4,1 Litern liegen. Ein Wert, mit dem kein Konkurrent mithalten kann. Den zweiten Platz belegt der VW Touran mit 140 PS und 4,8 Litern auf 100 Kilometern.

 

Der Motor wird ab September im Zafira als Kampfansage die Straßen erobern. Und auch bei den Benzinern ist mit neuem Antrieb zu rechnen.

 

Die neuen Opel Benziner

Voller Kraft stürmt nun eine neue Turbomotorenfamilie mit 1,6 Litern Hubraum ins Angebot. Der 1.6 SIDI Eco Turbo besitzt 170 PS und kann derzeit im neuen Cascada getestet werden. Die Fahrt damit ist an Sportlichkeit zu überbieten, dennoch bewegt der Motor den Cascada mit guter Souveränität.

 

In Dudenhofen wartet außerdem ein Astra mit 200 PS, der später als 1.6 SIDI Performance Turbo den Markt erobern soll. Er fährt sich wesentlich leichter und kultivierter als der aktuelle 1.6 Turbo mit 180 PS. Mit seinen 300 Newtonmetern fährt er sich außerdem äußerst sportlich.

 

Auf der Überholspur

Die Entwicklungen bei Opel sind so vielversprechend, dass es einen nicht wundern würde, wenn die Marke bald an vielen Konkurrenten vorbeifahren würde. Bis dahin kann man sich als Käufer noch über die verhältnismäßig günstigen Preise des angeschlagenen Konzerns freuen. Die sind selbstverständlich vor allem in unserem Onlineshop zu finden.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Vergib die ersten Sterne für diesen Artikel!)
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel:

Tags: , , , ,





Autoda - follow us