erstellt am: 16.11.2012 | von: | Kategorie(n): Kolumne


Ein Artikel im Autoda - der Gebrauchtagen-Blog von Judith

Wer kennt es nicht, das Gefühl, dass man etwas unbedingt braucht und nicht ohne leben kann. Wie sollen wir nur ohne die atemberaubenden Highheels, das süße Top oder die mega coole Handtasche leben können? Alle Frauen können jetzt wohl mit mir fühlen und die Männer schütteln nur verständnislos den Kopf. Dabei gibt es bestimmt auch bei ihnen Dinge, die sie unbedingt brauchen. Wie trostlos wäre ein Sonntag nur ohne das Sky-Abo und was würdet ihr nur ohne das neue Fifa-Spiel für die X-Box machen? Wir alle brauchen und wollen Dinge, von denen wir denken, dass es ohne sie nicht geht…

 

herzchen_smartAber bei mir geht es heute nicht um die tollen Stiefel aus dem Schaufenster, sondern um ein Auto. Ja genau, auch Frauen können für Autos schwärmen. Wir schwärmen nur anders. Felgen, Auspuff und Co stehen bei uns hinten an. Wirklich interessant sind Farbe, Form und Bequemlichkeit. Keine zweite Chance für den ersten Eindruck heißt es so schön und das gilt nicht nur bei der Partnerwahl. Auch das Auto muss auf den ersten Blick überzeugen.

Welcher Wagen es mir angetan hat..? Tatatataaa…. Ein Smart. Ich will einen Smart! Ihr habt richtig verstanden. Den kleinen runden Flitzer, der in jede Parklücke passt. Und genau das Argument ist unschlagbar. Egal in welcher Parkposition – längs, quer, hochkant – es passt immer. Was gibt es besseres?

Ich wohne mitten in der City von Hamburg und Parkplätze sind hier ein wertvolles und sehr seltenes Gut. Täglich finden Kämpfe um die letzten freien Lücken statt. Aber alles ohne Beteiligung der Smart-Fahrer. Die können sich in Lücken quetschen, die für andere Autofahrer kaum sichtbar sind! Unglaublich!

 

Ein Manko allerdings ist das vergleichsweise kleine Raumangebot. Lediglich zwei Personen finden in dem kleinsten Kleinwagen Platz und auch der Kofferraum lädt nicht zu Ikea-Einkäufen ein. Ganz klar ist auch, dass länge Fahrten oder gar Urlaubsreisen nicht so leicht zu bewältigen sind. Aber darüber kann man hinwegsehen. Denn in der Stadt überzeugt er vollkommen.
Aber was bräuchte mein Kleiner noch, um mich unendlich glücklich zu machen? Auf jeden Falle eine Klimaanlage, eine gutes Soundsystem und das ein oder andere Fach für Kaugummis, Taschentücher und gaaaanz wichtig meinen Navi. Denn ohne das finde ich keinen Weg.

 

Einen kleinen roten Smart – am besten noch als Cabrio – das wäre ein Traum. Auf einer Tour durch die Hamburger City den Wind um die Nase wehen lassen – unbezahlbar.

Aber so unbezahlbar sind die kleinen Stadtautos gar nicht, wie ich zuerst dachte. Auch Autoda hat ihn im Angebot. Schaut doch einfach mal vorbei und lasst euch in den Bann ziehen.

 

Jetzt steht allerdings noch die Frage im Raume, wie ich an meinen Wagen komme. Klar, ich könnte ihn mir kaufen, aaaber… Nö! Vielleicht kommt ja morgen die gute Fee mit ihren drei Wünschen für mich um die Ecke oder ich schaue Papi mit großen Augen an. Oder ich warte einfach auf den Tag, an dem ich die Straße entlang gehe und ein roter Smart dasteht mit einen Schild drin: Ich gehöre jetzt dir!

Und bis ich diesen Wunsch erfüllt bekomme – immerhin wäre ja auch bald Weihnachten ;) – bleibe ich bei Bus und Bahn und nutze die Fahrzeit um weiter von meinem Traumauto zu träumen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 abgegebene Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5 Sternen)
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel:

Tags: , ,





Autoda - follow us