erstellt am: 02.05.2013 | von: | Kategorie(n): Gebrauchtwagen


Ein Artikel im Autoda - der Gebrauchtagen-Blog von Verena

Wie Phönix klettert der Opel Mokka die Beliebheitsskala der Kompakt-SUVs nach oben. Bereits 10.000 Mal wurde der Bestseller mit Allradantrieb bestellt und das, obwohl er erst seit 7 Monaten auf dem Markt ist. Was liegt also näher, als auf diesem Erfolg aufzubauen? Genau: Nüscht. Deshalb bietet Opel seinen Mokka ab jetzt auch noch mit neuer Motorisierung und erweiterten Ausstattungsvarianten an. So dürfte es für den Cityoffroader ein leichtes sein, in diesem Jahr noch weitere, bisher unentdeckte Marktanteile zu erreichen.

 

opel_mokkaDer neue Antrieb

Bisher konnte man den Opel Mokka mit dem 140 PS-starken 1,5-Liter Turbobenziner in Kombination mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und adaptivem Allradantrieb erhalten. Ab jetzt gibt es den Kompakt-SUV auch als Fronttriebler mit einer neuen Sechsstufen-Automatik. Der Verbrauch liegt bei der Version bei 6,7 Litern, die CO2-Emission bei 158g.

 

Der 1,4-Liter-Turbobenziner mit 140 PS erreicht eine Maximalgeschwindigkeit von 187 km/h und wird ab 23.480 € kosten.

 

Kampfansage gegen das Innenstadtgrau

Wer den automobilen Trend“farben“ Silber und Grau etwas Erfrischendes entgegensetzen möchte, der kann sich bei seinem Opel Mokka ab jetzt für die Farbe „India Orange“ entscheiden.

 

An neuem Design kommen außerdem 19-Zoll-Leichtmetallräder im Fünfspeichen-Design hinzu und es sind zwei neue Infotainment-Systeme im Angebot: Radio CD 600 IntelliLink und Navi 950 Europa IntelliLink. Beide können über den 7-Zoll-Farbdisplay des Opel Mokka bedient werden.

 

Auf ins Gelände

Besonders beliebt ist der Opel Mokka bisher in Deutschland, Russland, England, Italien und Frankreich. Es bleibt abzuwarten, welche Länder der Mokka noch erkunden wird. Immerhin ist er schon mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, unter anderem dem des „Allradauto des Jahres“.

 

Wer mehr über den Mokka erfahren möchte, findet unter diesem Link noch eine Modellvorstellung und hier einen direkten Vergleich mit dem neuen Peugeot 2008.

 

Wir verabschieden uns und empfehlen noch folgendes ADAC-Testvideo:

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 abgegebene Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel:

Tags: , , , ,





Autoda - follow us