erstellt am: 28.01.2013 | von: | Kategorie(n): Tipps


Ein Artikel im Autoda - der Gebrauchtagen-Blog von Verena

Seit Oktober 2011 gibt es nun endlich auch von Audi eine Möglichkeit, mit parklückenfreundlichem Allradantrieb durch Matsch, Schlamm und tiefe Sandwüsten sämtlicher Großstädte zu fahren. Bei dem Asphalt-Survivalspaß handelt es sich um den AUDI Q3 – den ersten Kompakt-SUV des Herstellers mit den vier Ringen. In dieser Woche hat es einer der kleinen Cityoffroader aus unserem Shop auf den Thron des Autodas der Woche geschafft. Die Gründe dafür erfahrt ihr in folgendem Artikel.

 

audi_q3Von außen betrachtet unterscheidet sich der Q3 von seinen größeren Vorgängern eigentlich nicht. Auf Revolutionen wurde zugunsten des bewährten Audi-Designs verzichtet. Zu seiner Schrumpfung bekam der Q3 lediglich neue Lichtsäulen im Scheinwerfer verpasst. Beim Fahren merkt man dann erst deutlich, dass man in einem neueren Audi sitzt. Der Q3 bringt sportliche Härte mit. Das Fahrwerk ist straff, die Lenkung ist klasse, kurz: Man kann mit dem Kompakt-SUV in der Stadt sehr viel Spaß haben.

 

Viel Platz für Technik

 

Auf Assistenzsysteme braucht man bei dem Q3 nicht zu verzichten, das Angebot ist genauso groß, wie bei den anderen Kollegen der Q-Familie. Mit nur 4,40 Metern Länge bietet der Q3 allen Mitfahrern sehr viel Platz. Und nicht nur der Komfort überzeugt, sondern auch das Platzangebot im Kofferraum (460 Liter). Einziger Schwachpunkt: Die relativ hohe Ladekante, die einem bei schwerem Gepäck einiges an Muskelkraft abverlangt.

 

Sollte sich die Möglichkeit bieten, auf Abwege zu geraten, hat man mit dem Q3 einen sehr guten Gefährten. Er kämpft sich wacker durch Matsch und Schlamm und kommt mit seinem Allradantrieb sicher durch alle Gefahrenlagen unbefestigter Wege.

 

Verbrauch und Sparen

 

Bei dem Verbrauch muss man von durchschnittlichen sieben Litern ausgehen. Stolz ist Audi auf seinen cW-Wert von 0,32 – der Bestwert des Segments. Gegenüber anderen Kompakt-SUVs ist der Q3 mit einem Basispreis von 30.250 Euro ziemlich teuer. Wie gut, dass man da mit einem Gebrauchtwagen wesentlich besser wegkommt! Bei unserem Autoda der Woche, dem Audi Q3 TFSI quattro liegt die Ersparnis sogar bei 15.8 Prozent gegenüber vergleichbar ausgestatteten Angeboten von mobile.de.

 

Der Q3 der Woche bringt Allradantrieb, 170 PS und zahlreiche Assistenzsysteme mit und das bei einem Preis von 29.450 Euro! Mit an Bord sind unter anderem Servolenkung, Tempomat, Einparkhilfe, Bordcomputer, ESP, ABS und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung.

 

Auch die Kaufberatung der autozeitung.de lobt unter den verschiedenen Q3s den TFSI-Motor für seine hohe Antriebsfreude und das große Maß an Fahrspaß.

 

Wie immer ist unser Autoda der Woche selbstverständlich unfallfrei, aus erster Hand, mit mindestens einjähriger Garantie ausgestattet und mit zweiwöchiger Geld-zurück Garantie versehen.

 

Also: Wer einen schicken Begleiter für die Innenstadt sucht, mit dem man sich auch mal in die Wildnis wagen kann, der bekommt mit unserem Autoda der Woche eine günstige Variante zu allradbetriebenen Neuwagen. Wir wünschen einen guten Start in die Woche und sind am nächsten Montag wieder mit dem nächsten Autoda der Woche für euch da.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Vergib die ersten Sterne für diesen Artikel!)
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel:

Tags: , ,





Autoda - follow us