erstellt am: 14.03.2013 | von: | Kategorie(n): Autoda


Ein Artikel im Autoda - der Gebrauchtagen-Blog von Verena

Seit vier Monaten ist Patrick Teil unseres Teams und verlässt uns nun leider schon wieder, um in seinen alten Arbeitsbereich und damit zu seiner größten Leidenschaft, den Motorrädern zurückzukehren. Für uns ist das natürlich schade, aber was soll man machen? In jedem Fall noch einen Abschieds-Blogartikel schreiben. Los geht`s! Seine Freizeit verbringt Patrick am liebsten auf zwei Rädern und das zum Beispiel kopfüber in der Luft, verkehrtherum im Sprung oder bei Höchstgeschwindigkeiten auf Schotterpisten. Patricks Hobby sind Motorräder und alles was damit zu tun hat. Seit 16 Jahren fährt er schon Motorrad und schraubt und bastelt daher vor allem an motorisierten Zweirädern, aber auch an Autos herum. Der VW Vento VR 6, den er sieben Jahre lang fuhr, wurde sogar Pokalsieger in der VW Szene, nachdem Patrick ihn zum Turbo umgebaut hatte. Es ist daher nicht verwunderlich, dass es Patrick auch beruflich in den Bereich Motorrad und Autos und letztendlich zu Autoda verschlug. 

 

patrick4Angefangen bei Patricks Führerschein ergibt sich eine lange Liste von Autos, die seinen Lebensweg beschleunigt haben. Zuerst stieg Patrick in einen Mazda 626. Das dreiwöchige Zusammensein endete für den Mazda mit einem Motorschaden und für Patrick mit dem Wechsel zu einem BMW 318 is e30 Coupé. Nach einem Jahr gab auch der BMW mit einem unverschuldeten Totalschaden seinen Geist auf und Patrick stieg auf den VW Vento VR6 um. 7 Jahre fuhr Patrick mit dem VW durch die Welt, baute ihn dabei um und konnte ihn hinterher für viel Geld verkaufen.

 

Im Anschluss fuhr Patrick vor allem zahlreiche Dienstwagen, unter denen so ziemlich alles dabei war. Unter anderem fuhr er Dodge, Chrysler, Jeep, Mercedes, Smart, einen Porsche 911 und viele andere. Einen T4, mit dem er Motorräder transportierte, war ebenfalls darunter. Patricks Herz hängt vor allem an Porsche und wenn er darunter freie Auswahl hätte, würde er sich für einen Ruf Porsche entscheiden. Wenn er selbst ein Auto wäre, dann wäre er vermutlich ein Sportwagen von Porsche oder ein Dodge Ram.

 

Die Zeit bei Autoda wird Patrick in guter Erinnerung behalten und vor allem die Schneeballschlacht wird so schnell nicht in der Erinnerung tauen, sagt er. Jetzt erwarten ihn neue Herausforderungen in der Motorradbranche und dafür wünschen wir ihm alles Gute, viel Erfolg und viel Spaß!

 

Also Patrick: Wir wünschen dir viele weitere Luftsprünge auf Rädern und alles Gute!

 

Dein Autoda-Team

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 abgegebene Stimmen, Durchschnitt: 4,75 von 5 Sternen)
Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel:

Tags: , ,





Autoda - follow us